Spacer Spacer Spacer Spacer Spacer Spacer Spacer Spacer Spacer
         
Schade und Partner
     
   
 
FACHBERATUNG FÜR PFERDEBETRIEBE
 
KONTAKT
 
           
 
Prämierte Betriebe 2016

11. bundesweiter Wettbewerb für Pferdebetriebe 

Der Wettbewerb QUALITÄTSBETRIEBEN GEHÖRT DIE ZUKUNFT bietet Betrieben mit einem guten Management eine Darstellungs-Plattform. In der gesamten Tierhaltung ist der Tierschutz stark in den Vordergrund gerückt.  Auch in der Pferdehaltung besinnt man sich immer mehr auf das natürliche Verhalten des Herden- und Lauftieres Pferd und versucht diese Anforderungen mit den heutigen Haltungsbedingungen in Einklang zu bringen. Es ist dabei das Ziel, eine Haltungsumwelt zu schaffen, in der sich die Pferde wohlfühlen. Schade & Partner widmet sich der Verbesserung der Haltungsbedingungen schon seit vielen Jahren: seit der ersten Ausschreibung des Wettbewerb 2006 konnten deutliche Akzente hinsichtlich der Anforderungen an die Haltung und der Präsentation herausragender Pferdebetriebe und Vereine gesetzt werden.

betriebe treppe 19.11.16

So präsentierten sich am Vormittag des Samstags sechs ausgewählte Betriebsleiter/-innen von Pferdebetrieben aus den verschiedensten Regionen Deutschlands mit ihren Betrieben. Eine unabhängige Jury, bestehend aus Tierärztin Petra Mehn, Lüdinghausen und Dr. med. vet. Marc Lämmer, Wiesbaden, hatte die Betriebe im September/Oktober bereist und in den Bereichen Haltung, Ernährung und Gesundheitsvorsorge überprüft.

Sieger in der Kategorie Pension/Ausbildung wurde der Aktivstall Springob aus Anröchte in Nordrhein-Westfalen. Der landwirtschaftliche Betrieb, auf dem ehemals Schweine beheimatet waren, wurde in einen vorbildlichen Pferdepensionsbetrieb umgewandelt und bietet eine  hervorragende, weitläufige Gruppenhaltung. In der Kategorie Zucht/Aufzucht war der Sieger ein „alter Bekannter“. Hof Bramlage, der im ersten Jahr der Ausschreibung des Wettbewerbs, 2006, bereits Siegerbetrieb war, hatte sich 2016 wieder beworben. Begründet durch umfangreiche bauliche Veränderungen in der Haltung der Pferde wurde die Wiederbewerbung zugelassen. Beide Betriebe erhielten Preise im Wert von je 1.000 EUR, gestiftet von den UELZENER Versicherungen und der Firma DERBY Spezialfutter GmbH sowie wertvolle Edelstahl-Stallschilder vom HANNOVERANER Verband.

Aus Niedersachsen wurde in der Kategorie Pension/Ausbildung die Reitanlage Heseberg aus Adenbüttel bei Braunschweig ausgezeichnet. Die Fa. HIT Innovation & Technik GmbH spendete einen Preis im Wert von 500 EUR. Aus der Nähe von Bad Homburg in Hessen wurde der Reitverein Oberstedten prämiert. Der Verein leistet mit hohem Einsatz der Vereinsmitglieder ein sehr gutes Management zum Wohl der Pferde. Der Verein konnte dafür einen Preis im Wert von ebenfalls 500 EUR von der Firma Röwer & Rüb in Empfang nehmen. Die weiteren prämierten Betriebe in dieser Kategorie  kamen aus Rheinland-Pfalz und Bayern und erhielten Preise im Wert von je 250 EUR von den Firmen Leiber und R+V Versicherungen. Insgesamt hatten sich 22 Betriebe beworben und es konnten an die sechs prämierten Betriebe  Preise im Wert von 3.500 Euro vergeben werden. Dazu kommen die begehrten und wertvollen Edelstahl-Stallschilder, die der HANNOVERANER Verband stellt sowie Berichterstattungen in den Medien unserer Medienpartner HANNOVERANER, ST. GEORG und PFERDEBETRIEB.

Siegerbetrieb in der Kategorie Pension und Ausbildung:
Aktivstall Springob aus Anröchte (Nordrhein-Westfalen), www.gastpfer.de

springob

V.l.n.r.: Cornelia Schmidt (UELZENER Versicherung), Nina Springob, TA Petra Mehn (Jurymitglied), Jürgen Rump (stellv. Vorsitzender des Hannoveraner Verbandes). (Foto: M. Schade)


Prämierte Betriebe:
Reitverein Oberstedten 1975 e.v. aus Oberursel (Hessen), www.reitverein-oberstedten.de

oberstedten

V.l.n.r: Kati Schäfer, Claudia Vietze und Julia Maaß vom Reitverein Oberstedten, TA Petra Mehn (Jurymitglied), Rüdiger Deckert (Röwer&Rüb), Jürgen Rump (stellv. Vorsitzender des Hannoveraner Verbandes). (Foto: M. Schade)

 

Reitanlage Heseberg aus Adenbüttel (Niedersachsen), www.heseberg.de

heseberg

V.l.n.r.: Jürgen Kuhne (HIT Aktivstall), Conny Hoffmeister Reitanlage Heseberg, TA Petra Mehn (Jurymitglied), Jürgen Rump (stellv. Vorsitzender des Hannoveraner Verbandes). (Foto: M. Schade)

 Boxenstall Leuchtfeuerhof aus Ludwigshafen (Rheinland Pfalz), www.leuchtfeuerhof.de

leuchtfeuerhof

V.l.n.r.: Frank und Jacqueline Ohrt (Leuchtfeuerhof), Maike Rakebrandt (Leiber GmbH), TA Petra Mehn (Jurymitglied), Jürgen Rump (stellv. Vorsitzender des Hannoveraner Verbandes). (Foto: M. Schade)

Gut Eschenlohmühle aus Lamerdingen (Bayern), www.gut-elm.de

adani 

V.l.n.r.: Michael Edzards (R+V Versicherungen), Silvia Adani (Gut Eschenlohmühle), TA Petra Mehn (Jurymitglied), Jürgen Rump (stellv. Vorsitzender des Hannoveraner Verbandes). (Foto: M. Schade)

 

Siegerbetrieb in der Kategorie Zucht und Aufzucht:
Hof Bramlage aus Dinklage (Niedersachsen), www.hof-bramlage.de

bramlage

V.l.n.r.: Olaf Krause (DERBY), Norbert und Bernadette Bramlage, TA Petra Mehn (Jurymitglied), Jürgen Rump (stellv. Vorsitzender des Hannoveraner Verbandes). (Foto: M. Schade)

 

 

 

 

 
 

hauptsponsoren 5

 
 
UNABHÄNGIGE BERATUNG  |  PERSÖNLICHE BETREUUNG  |  INDIVIDUELLER SERVICE  |  IMPRESSUM